Esstisch mit geschwungenem Sockel: Herzstück des Esszimmers

0
54

Der Esstisch „Mateo“, gestaltet vom belgischen Designer und Kreativdirektor Vincent Van Duysen für die italienische Marke Molteni&C, steht auf einem geschwungenen Sockel. Dieser bildet eine massive Basis, die sich durch einen sauberen Schnitt auszeichnet, durch den das Licht hindurchdringt. Wie eine im Boden verankerte Wurzel trägt der zentrale Fuß eine große, ovale oder runde Platte. Der konische Sockel ist in zwei Versionen erhältlich – einer runden und einer ovalen.

Der Tisch ist vollständig aus Holz und wird aus einer gebogenen Sperrholzform hergestellt. In den Rahmen ist ein lackierter Metallstab integriert, der von außen nicht sichtbar ist und die Verbindung zwischen Unter- und Oberteil verstärkt. Das Design überzeugt mit seinen klaren Linien und stellt einen Kontrast zu den sperrigen Echtholzmöbeln dar.

„Mateo“ wurde heuer beim Salone in Mailand vorgestellt. Der Tisch ist in verschiedenen Größen, Höhen und Konfigurationen erhältlich und eignet sich daher für unterschiedliche Zusammensetzungen von Familien. Zum Beispiel mit einem Durchmesser von 120 cm und einer Höhe von 64 cm. „Mateo“ gibt es in verschiedenen Farben, wie im Bild in samtigem Piniengrün, in Mandelweiß oder in Burgunderrot. Erhältlich bei molteni.com, Preis momentan noch auf Anfrage.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein