22-Jähriger stürzte bei Rodelunfall in Tirol neun Meter über Böschung

0
36

Ein 22-jähriger Deutscher ist am Neujahrstag am Nachmittag beim Rodeln in Vent, einem Ortsteil der Tiroler Gemeinde Sölden (Bezirk Imst), schwer verletzt worden. Der Mann fuhr auf einem Rodelweg, als er zwei Personen ausweichen musste, die Kontrolle verlor, über den Wegrand geriet und gegen eine Entwässerungsrinne aus Metall stieß. Daraufhin stürzte er rund neun Meter über eine steile Böschung ab.

Der Deutsche wurde zunächst mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. Von dort wurde er in die Klinik Innsbrucker Klinik überstellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein